Über mich 

 

Am 24.06.1948 

kam ich vor dem Stichtag

der Währungsreform zur Welt. Gerade noch rechtzeitig, um 40,- DM Kopfgeld einzustreichen. 

 

1954 Volksschule:

"Ännchen von Tharau ",

Lieblings Lied"  vom Rektor Klöters,

werde ich wohl nie vergessen.

 

1957  St.Georg Pfadfinder Dülken 

( JEDEN TAG EINE GUTE TAT )

 

1962-1966  Lehre zum Modellbauer  bei der Firma  FELIX TONNAR. Heute erinnert nur noch ein Straßenname an diese große Maschinenfabrik

 

1967  Judo Postsportverein Mönchengladbach

 

1968  Hanni kennengelernt .DAS BESTE WAS MIR PASSIERT IST

Jebel Musa  2285m üNN.  2009

 

1968-1970 Wehrdienst ( 18 Monate mit Nachschlag )  Fallschirmjäger Kompanie Zweibrücken Fernspähkompanie 200 Weingarten

( am Bodensee )  Springer, Absetzer, Einzelkämpfer, Uffz,Lehrgang.

Manuelle- Sprungausbildung  Aero-Club Weingarten  79 Sprünge. War für mich eine

sportliche Herausforderung. Tolle Kameraden gehabt, mit Holm hab ich heute noch Kontakt .

 

1971  Wechsel zur Fa.Brandenburg  http://www.kunststoff-brandenburg.de/   

Modellbau,  Montage, Aufmasstechnik, das waren meine Tätigkeiten.

Ein tolles Betriebskliema, so wie es die Holländische Gruppe 

"BOOTS" in ihrem Lied "SIEBEN TAGE LANG" besungen hat.

 

1972 Hanni Gotzes und Walter Leppers geben sich im Schwalmtal-Dom das Jawort.

(  MEINE GROSSE LIEBE  )

1973 Ingo kommt zur Welt ( Er ist so, wie man sich einen Sohn wünscht)

 

1978 Pamela macht die Familie komplett.( Jetzt haben wir zwei Sonntagskinder )

 

1996 Hanni stirbt an einer Blutung im Gehirn. ( Aneurysma  )

Wir waren auf einer Radtour durch Marokko.

Wenn nicht mein Freund Walter Mees dabei gewesen wäre,

ich weiß nicht was ich gemacht hätte.

( DER  GRÖSSTE  EINSCHNITT  IN  MEINEM  LEBEN )

 

Jedes Ende birgt auch die Chance eines Neuanfangs.

( Diesen Spruch fand ich auf Hanni`s Pinnwand in der Küche )

 

1997 Angelika Westen  kennen und lieben gelernt.Sie hatte auch ihren Mann verloren

und lebte mit ihrer Tochter Sara zusammen. Pamela zieht mit mir um.

Ingo wohnt in Viersen. Das Haus der Patschworkfamile  WESTEN-LEPPERS 

haben wir umgebaut und erweitert.

" Dank an alle, die mit geholfen haben."

                           

Wir beide haben viele schöne Radtouren gemacht.( Italien ,Sizilien, Spanien,

Griechenland,Türkei, Syrien, Ägypten, Tunesien, Irrland, Schweiz, Frankreich, usw.

 

2004 meine Lieblingstochter Pamela heiratet John Twaddle in Australien.

Angelika und ich feiern mit. Danach machten wir Urlaub. 

Mit dem Ford FALKON , BJ.  1987 fuhren wir durch den Norden bis nach Darwin

und über die Sawannen Highway zurück nach Cairns.

 

2009 Beginn der Planung der Radtour um die Welt. Ausrüstung, neues Rad, Route, usw.

Angelika  begleitet mich, leider nur  bis  Athen, wo mein Freund  PEDROS wohnt.

 

11.02.2010    "  Mein Traumrad ist fertig   " 

 Mache eine Testfahrt , bei minus 5 Grad 350 km duch Eis und Schnee. Es folgen noch weitere Testfahrten. ( siehe unter Vorbereitung )

01.03.2011 Meine große Tour

Die Zeit der Vorbereitung geht seinem Ende zu.

Es gab viel zu tun und zu entscheiden. Rad , Ausrüstung,Planung der Route

und Impfungen sind nur einige Punkte auf der langen Liste.

Diese Internetseite hat sehr viel Arbeit gemacht .

Viele Stunden habe ich vor dem PC verbracht.

Ohne Hilfe meines Sohnes Ingo hätte ich erst gar nicht damit anfangen brauchen.

 "Vielen Dank Ingo "

Die letzten Punkte wie Elektronik,Foto,Visa,habe ich Ende 2010 erledigt.

Ich kann nur jedem raten, zeitig genug mit der Planung zu beginnen.

02.04.2011 Start der Weltreise

Das schönste an Viersen ist Dülken

Pfarrkirche - St.Cornelius                                         Die Narrenmühle

Piets-Baum www.boerse-duelken.de                         Die Glühwein-Hütte

17.09.2012 Geburt meines ersten Enkelkindes "EMMA JOHANNA"

Sechs Wochen früher als geplant.

 

Meine HOBBY'S

Alles was draußen stattfindet Radreisen, Joggen, Wandern, Kanu, Ski fahren, lesen,

fotografieren, Menschen kennenlernen und vieles mehr.

 

Mein LIEBLINGS-SONG

Wie könnte es auch anderes sein als.  " BICYCLE " von  QUEEN:

 

Mein MOTTO

MAN  HÖRT  NICHT  AUF  BESTIMMTE  DINGE  ZU TUN  WEIL  MAN  ALT  WIRD,

MAN  WIRD  ALT  WEIL  MAN  AUFHÖRT  DINGE  ZU TUN .

 ( von Rosamunde Pilcher )